99 % Urban ist ein unabhängiges und nichtkommerzielles Online-Stadt-Magazin, das ich 2012 mitgegründet habe und seit 2017 alleine betreibe. 99% Urban ist eine Plattform für Künstler*innen und künstlerische Perspektiven auf Stadt. 99% Urban macht die Schnittstellen von Stadtdiskurs und Kunst sichtbar, regt disziplin- und feldübergreifende Debatten an und sensibilisiert für die Wahrnehmung der Stadt. Neben inhaltlichen Schwerpunkten gibt es eine Reihe von Kurzbeiträgen wie "Fundsachen", "Stadtszenen" oder "So lebt".

1000 Mal gesehen... Über Wandbilder in Neukölln von Werner Brunner, 11/2019, link

Zwei Wochen Ruhrpott, 7/2019, link

Ein Vormittag in der Bahnhofsmission, 3/2019, link

Ob-Dach? Eine Fotostrecke zu Obdachlosenschlafplätzen, 11/2018 link

Editorial: Obdachlos, 11/2018, link

Summertime. Eine Sofa-Fundstück-Foto-Sammlung, 8/2018, link

Aus der Zeit gefallene Orte IV: Westberlin II. Fotos von Verena Pfisterer, 3/2018, link

Aus der Zeit gefallene Orte III: Westberlin. Fotos von Ulrike Ottinger, 2/2018, link

Aus der Zeit gefallene Orte II. Der Wiener Prater im Winter. Eine Fotostrecke, 12/2017, link

So lebt … es sich in Neu-Hohenschönhausen. Über Sonya Schönbergers Buch "Zingster Straße 25", 11/2017, link

Aus der Zeit gefallene Orte I. Das Columbus-Center in Bremerhaven, 10/2017, link

So lebt … es sich in mobilen Häusern. Über Justin Time's Film "Chasing Houses", 10/2017, link

Slowing Stadt. Eine Stadterkundungstour, 9/2017, link

Ist das Kunst oder ...? Eine Fotostrecke zur skulptur projekte Münster, 8/2017, link

Für Fans der Stadterkundung. Stadtpielbox erschienen, 1/2017, link

Day for Night. Fotografien von Hanna Mattes, 11/2016, link

Kämpfe um Teilhabe und Demokratie. Interview mit Heimo Lattner über die "Berliner Hefte", 9/2016, link

Welche Stadt willst du? Eine Radiosendung, 9/2016, link

Chair-Sharing. Eine Fotostrecke, 7/2016, link

Kriminalitäts-Hotspot, Junkietreff und Toiletten-Misere. Der Kotti als neuer Medien-Fetisch, 6/2016, link

Obdachlosengut Eine Fotostrecke, 3/2016, link

Was läuft denn da? Von Demonstrationen, Performances und Paraden, 10/2015, link

Rumble in the urban Jungle. Die Köpenickerstr. Teil II, 3/2016, link

Rumble in the Urban Jungle Die Köpenicker Straße, Teil 1, 9/2015, link

Kunstfeld=Kampfzone? Ein Gespräch mit Marte Kiessling, 9/2015, link

Open-air-couchsurfing. Eine Fotostrecke, 7/2015, link

Tiere in der Stadt. Eine Fotostrecke, 5/2015, link

Oldschool Graffiti. Eine Fotostrecke, 4/2015, link

So lebt man mit Hartz IV. Interview mit Anne Waak, 1/2015, link

Rappen - Posen - Realness. Interview mit dem Rapper Patrick mit Absicht, 12/2014, link

So lebt man in Neukölln. Eine Textcollage ,11/2014, link

Druckausgabe erschienen! 11/2014, link

Spiel der Fassaden: Das Café Moskau. Interview mit Stefan Heinrich Ebner, 11/2014, link

Unsichtbar im Hinterhof Eine Fotostrecke zu Moscheen in Berlin, 11/2014, link

Künstler zu Dörflern Wie Künstler die Existenz auf dem Dorf sichern sollen, 2/2014, link

Von Umsturzversuchen und grünen Oasen, Interview mit Anke Schima über ihr Bild 'Istanbul', 3/2014, link

Verbrannt. Alle Jahre wieder werden zu Silvester ca. 115 Millionen Euro verböllert - am Ende bleibt viel Schall und Rauch - und das ein oder andere verbrannte Fundstück, 1/2014, link

Megaurbanophil Interview mit dem Collagisten Denis Schäfer, 11/2013,link

Liebe in Zeiten des technischen Kennenlernens Wie die Partnerwahl immer marktförmiger wird, 10/2013, link

So lebt man auf der Brache Über die Brachfläche Ecke Stresemannstr/Kieler Str. in Hamburg und die Brachfläche an der Cuvrystraße in Kreuzberg, 9/2013, link

Strassenskulpturen. Auf der Straße gefunden, 9/2013, link

Erloschen. Leuchtreklame. Eine Fotostrecke, 5/2013, link

So lebt die Galeristin Ein Erfahrungsbericht, 3/2013, link

Gezeichnet. Papierfundstücke. Eine Fotostrecke, 2/2013, link

Liegengeblieben. Einkaufszettel. Eine Fotostrecke, 12/2012, link

Entlaufen.Herrenlose Einkaufswagen. Eine Fotostrecke, 11/2012, link

Investorentraum oder Anwohnertreffpunkt? Markthallenkonzepte in Berlin und Hamburg im Vergleich, 10/2012, link